Am Freitag fand der Augsburger 30k Lauf und mit ihm auch ein 4×7,5 Staffellauf statt. Zum Glück ist es nicht umsonst ein Night Run, also einer, den man Abends und Nachts läuft. Denn bei den Temperaturen von über 30 Grad zu laufen wäre eine Qual gewesen. Es war aber sehr interessant und lustig mit den ganzen Lichtern!

Run for Life - Run for Ukraine Team vor dem Start des Staffellaufs
Run for Life – Run for Ukraine Team vor dem Start des Staffellaufs

Unser Team traf ca. einundhalb Stunden vor dem Start auf dem Rathausplatz an und positionierte sich auf der Terasse eines Cafes. Eigentlich war es nicht mehr viel Zeit für das Essen. Aber wenn man bedenkt, dass mindestens die Hälfte der Truppe erst mal eine Stunde länge bis zu dem Start warten muss, dann haben sich ein Paar ein Salat erlaubt. Ich lief als erster und trank „nur“ ein Bier. Schon mal vorab: an dieses habe ich die helbe Strecke gedacht 🙂

Konstantin, Olga, Karina und Oleksandr vor dem Start
Konstantin, Olga, Karina und Oleksandr vor dem Start

Danach mussten wir erst mal verstehen, wie und wo der Start sowie die Staffelübergabe stattfindet. Und wir waren nicht die Einzige, die mit fragenden Gesichtern hin und her gelaufen sind. In dem ganzen Wirrwarr habe ich meinen Pulsmesser vergessen und stand schon an der Linie, 3…2…1… und es ging schnell hinter die erste Ecke los.

Direkt am Beginn habe ich ein (für mich) ziemlich schnelles Tempo gewählt und mir ging Puste schon nach den ersten zwei Kilometer aus. Und mit der Zeit merkte ich, dass ich ganz vergessen habe nach dem Bier auf die Toilette zu gehen. Großer Fehler 🙂

Die Strecke war sehr schön. Man lief durch die Altstadt an bekannten Gebäuden und Parks, die man als Tourist so abklappert. Fast überall am Straßenrand, fast an jeder Ecke wurde man von Passanten angefeuert. Ab und zu warteten Kinder mit Wasserpistolen, um die Läufer abzukühlen. Dadurch und dank den vielen Lichtern war es eine festliche Atmosphäre vom Anfang bis zum Ziel.

Staffelübergabe
Staffelübergabe

Letztendlich habe ich die 7,5 km in 37:32 und der mittleren Pace von 04:57 min/km (mein Runtastic) geschafft. Eine kleine Verbesserung gegenüber dem B2Run in München vor einem Monat.

Als Team haben wir in der Mixed-Staffel den 23. Platz belegt. Ich glaube, von 24 oder 25 Mixed-Teams. Nun, letztendlich ist es unser erster gemeinsamer Lauf und ein guter Kick für die ernste Vorbereitung zum Münchner Halbmarathon am 11. Oktober 2015.

Run for Life - Run for Ukraine Team-Ergebnis
Run for Life – Run for Ukraine Team-Ergebnis

Ein gutes Ergebnis und super Leistung aller Läufer, die alles gegeben haben!

Und nicht zu vergessen! Wir haben uns zusammengeschlossen, um Spenden für Krebskranke in der Ukraine zu sammeln. Neben unserer Haupttätigkeit die Krankenhäuser und Reha-Zentren zu kontaktieren laufen für Werbezwecke und Geldspenden, von den wir dann Medikamenten, medizinische Geräte und Mobiliar kaufen und diese in die Ukraine transportieren können. Weitere Informationen zu dem Hilfsprojekt: http://www.ich-helfe-ukraine.de/campaigns/foerderung-des-krebszentrums-in-kiew/

"Run for Life - Run for Ukraine Team nach dem Finisch
„Run for Life – Run for Ukraine Team nach dem Finisch
Advertisements